Über uns


Wir - die Temeswar-Arbeitsgemeinschaft Hamburg (TEMAH) - sind eine generationsübergreifende Arbeitsgemeinschaft.

Seit 1991 unterstützen wir Menschen in Rumänien, unabhängig von ihrer Konfession und ethnischen Zugehörigkeit, insbesondere in Temeswar (rumänisch: Timisoara), in Resita, Steierdorf und in Bukarest. (Broschüre über TEMAH) [1.226 KB]


TEMAH-Rumänienhilfe... ein Bericht von noa4.tv


Details zum Spenden-transport 2010 erhalten Sie mit einem Klick auf das Bild...


Die Hauptanliegen unserer diakonischen Arbeit sind die Betreuung von armen Menschen sowie die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Mit unserer Stiftung Ars Pontem fördern wir junge rumänische Künstler.

Vor Ort arbeiten wir mit verschiedenen Partnern zusammen, mit denen wir unsere Projekte erfolgreich umsetzen.

Unsere persönlichen Kontakte helfen, Vorurteile abzubauen. Wir wollen der Hilfe, die vielfach anonym ist, ein Gesicht geben. Regelmäßig besuchen wir unsere Partner und Freunde in Rumänien. In der Temeswar-Arbeitsgemeinschaft Hamburg arbeiten Menschen aus den Kirchengemeinden Meiendorf-Oldenfelde und Farmsen-Berne zusammen. Die Gyula Trebitsch Schule Tonndorf unterstützt unsere Arbeit tatkräftig.

TEMAH ist mehrfach ausgezeichnet worden:



1994 mit einem Ehrendiplom der Stadt Temeswar
1995 mit dem Anerkennungspreis des Hamburger Bürgerpreises der CDU durch Peter von Zahn
2000 mit dem Kolpingpreis
2004 mit einem Stipendium des Wettbewerbs „Startsocial 2004“
2011 mit dem Rahlstedter Sozialpreis.

© Die Rechte am Film "TEMAH-Rumänienhilfe" liegen bei "on air new media GmbH" - www.noa4.tv


Druckbare Version